Welcome to Scotland

In Newcastle ausgeschlafen von der Fähre gerollt. England begrüsst meinen Motorradkumpel Steffen und mich mit Sonnenschein. Die ersten Kurven führen uns gegen Norden, non-stop am letzten Café von England vorbei. Der erste Kaffee gönnen wir uns später mit einmaliger Kulisse der Jedburgh Abtei. Doch zuvor muss noch die Grenze zu Schottland passiert werden. Standesgemäss werden Ankömmlinge mit klagenden Klänge aus dem Dudelsack empfangen, was mit klickenden Foto-Stakkato von Touristen beantwortet wird. Ein sonniger Spaziergang in Jedburgh, die ersten alt-schottischen Gemäuer inspizieren und erste Eindrücke von dem Land gewinnen. Wir sind angekommen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s