OST-EUROPA-MOTORRADTOUR #26b: Das geheime Radarsystem der ehemaligen Sowjetunion

In der Nähe von Chernobyl steht eines der bestgehüteten Geheimnisse der ehemaligen Sowjetunion. Ein Radarsystem aus dem Kalten Krieg, das feindliche Raketenangriffe frühzeitig erkennen sollte, um sofortige Gegenschläge einleiten zu können. Die Signale, der Kurzwellensender ausstrahlte, wurden fast in der ganzen Welt als klopfende Störungen in Radiosender wahrgenommen. Deshalb bekam es den Übername „woodpecker“ (dt: Klopfspecht ). Mehr Informationen hier: Woodpecker (Kurzwellensignal)-Wikipedia

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s