Ost-Europa-Motorradtour #2: Via Innsbruck nach Salzburg

Endlich geht’s los. Gen Osten. Mir fällt ein wie lange ich nicht mehr in diese Richtung gefahren bin. Um so schöner nun auch nach langer Zeit wieder Freunde zu treffen. In Innsbruck der erste Stop mit sommerlichem Wetter. In Motorradkluft und mit schwerem Tankrucksack an der Schulter hängend, schiebe ich mich mit der Kamera durch die Menschenmasse. Durch’s Stadttor, um die Anna Säule herum, auf’s „Goldene Dächlein“ zu. Wie erholsam ist’s dann in einem schattigen Cafe zu sitzen und mit ner guten Freundin über alte Zeiten zu schwatzen.

Frischer Wind weht durch die Täler um Kitzbühel, bringt Erfrischung auch unter das geöffnete Helmvisier. Wenn nur nicht so viele Verkehrsteilnehmer die gleiche Route gewählt hätten. Trotzdem erreiche ich das malerische Salzburg, vorbei am opulenten  Schloss und ausladenden Gärten, über Brücken mit hoffnungsvollen Liebesschlösser behangen und am hoffnungslos lachenden Eulenspiegel vorbei.

Den passenden Austausch über Irrwege menschlichen Seins, die Satire des irdischen Lebens und die Notwendigkeit eines gesunden Zynismus, finde ich in der redegewandten Freundin, die zudem auch echt lecker kochen kann. So macht Reisen nicht nur Spass, sondern bereichert auch ungemein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s