OST-EUROPA-MOTORRADTOUR #41: Viel Archäologie in Sofia

In der Hauptstadt Bulgariens hielt ich mich nur kurz auf. Trotzdem kann man in Sofia in kurzer Zeit viel entdecken. Wenn man im Stadtzentrum aus der Metro steigt, befindet man sich auch gleich in einer römischen Ausgrabungsstätte. Davor steht eine mittelalterliche, orthodoxe Kirche und dahinter eine Statue aus der kommunistischen Ära, die von modernem Geschäftsgebäude überschattet wird. Einfach rumschlendern, die Stadt und ihre Zeugnisse der Vergangenheit auf sich wirken lassen, hin und wieder ein Kaffe oder abends ein Bier trinken. Sofia hat alles zu bieten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s